Selbst ist die Gartenfrau

20190425_080708Bereits im Februar setzte ich meine Kopfsalatsamen, die erfahrungsgemäss lange brauchen bis sie spriessen. Auch die Erbsen-, Randen-, Kohlraben- und Karottensamen verteilte ich frühzeitig Ende März in die Beete und legte einfach Vlies darüber. Es ist mir zu umständlich, jegliche Samen zu ziehen, sie dann in die Beete zu setzen, wo sie entweder schlapp machen oder eine mehrwöchige Regenerationszeit brauchen bis sie wachsen und gedeihen. Und Setzlinge kaufe ich schon gar nicht, weil ich sogar bei Bio-Setzlingen feststellte, dass sie Schneckenkörner enthalten. Entgegen allen Regeln verzichte ich auf jeglichen Dünger, Kompost, usw. und erwarte dank meiner Cobimax-Garten-Gehirnkarte auch dieses Jahr eine an Nährstoffen reichhaltige Ernte.

20190425_080448Eine Erbsenreihe steht bereits stramm, zwei weitere werden folgen. Der Garten sieht zwar mehr nach bracher Erde aus, als man die kleinen gespriessten Samen sieht, aber plötzlich entfaltet sich das Gartengemüse und man staunt. Anstelle, dass ich mich über das mit Pestiziden hochgezogenen Gemüse ärgere, baue ich lieber mein Gemüse selber an und bin unabhängig. Die COBIMAX-Garten-Connection-Gehirnkarte kann übrigens jederzeit gekauft werden. http://www.cobimax.ch/garten

Please follow and like us:

Gartenjahr 2019: Frieden mit den Schädlingen schliessen

20170701_161730

Gemüse im eigenen Garten anbauen macht Freude und natürlich soll die Ernte auch ertragreich ausfallen. Dafür wird jedoch mehrheitlich zu Schädlingsbekämpfungsmittel gegriffen. Meine Motivation mit der COBIMAX-Garten-Connection-Gehirnkarte mein Gemüse anzubauen, ist ganz auf Dünger, Kompost und Schädlingsbekämpfungsmittel zu verzichten, was mir in den letzten zwei Jahren auch gelungen ist. Unter Schädlinge fallen beispielsweise auch Raupen, aus denen wunderschöne Schmetterlinge werden. Kein Wunder gibt es nur noch wenige Schmetterlinge, wenn alle Raupen bekämpft werden. Auf meinem Karottenkraut taten sich gegen 8 Schwalbenschwanzraupen gütlich, was meine Karottenernte nicht schmälerte. Wollen wir pestizidfreies Gemüse, sollten wir vielleicht mit den sogenannten Schädlingen Frieden schliessen und neue Wege gehen. In Vorbereitung des kommenden Gartenjahrs führt COBIMAX Schweiz am 23. März 2019, 13.30-18.00, einen Workshop zur Vermittlung des COBIMAX-Gartenpflanzen-Programms durch.

Please follow and like us: