Pestizide im Grundwasser

20200610_191453

Ich staune, dass die Pestizide-Grenzwerte-Überschreitung im Schweizer Grundwasser nicht ein grösseres Thema ist. Auch hält man weiterhin an einer Landwirtschaft mit Pflanzenschutzmittel fest. https://www.20min.ch/story/pestizidbelastung-bis-zu-27-mal-ueber-grenzwert-148425175194 Dass Toxine wie Pestizide für die Natur und den Menschen sehr schädlich sind, ist anscheinend kein Gedanke wert. Mich beschäftigt das seit rund zehn Jahren, weswegen ich mit dem Anbau von eigenem Gemüse anfing und die COBIMAX-Gartenpflanzen-Connection-Gehirnkarten anwende. Damit kann ich auf Pflanzenschutzmittel verzichten und meine Gemüse-Ernte ist  bestens. Es ist ein Neustart im Kopf notwendig, damit wir beginnen unsere Nahrungsmittel ohne Pestizide anzubauen. Und dafür sollten wir die Verantwortung selber übernehmen und nicht den Landwirten den schwarzen Peter zuschieben. Jeder der in seinem Schrebergarten oder Blumengarten Pflanzenschutzmittel und Düngemittel einsetzt belastet die Natur und das Wasser. Wahrscheinlich sind sich die Meisten nicht mal bewusst, dass sie Pestizide verwenden. Pflanzenschutzmittel hört sich ja auch besser an. Es sehen alle Gärten an denen ich vorbei komme wundervoll aus. Der kleine Unterschied ist bei meinen Garten einfach, dass ich null Pestizide, Schneckenkörner und nicht mal Kompost einbringe.

20200610_191323

Please follow and like us: